Mittelstreckenhummelflüge…

Vielleicht konntest du ja schon ein paar Kurzstreckenhummelflüge deiner Liste realisieren? Doch was ist mit den etwas größeren Träumen und Zielen – den Mittelstreckenhummelflügen?

Beispiele für derartige Hummelflüge könnten sein:

  • einen Kurs besuchen, eine Fortbildung, oder Hobbyveranstaltung
  • eine Reise, Städtetrip oder Fernreise, Wellnessurlaub oder ein Wochenendtrip in’s Grüne
  • ein neues Hobby beginnen und dafür Equipment kaufen (ein Fahrrad, Golfkurs, Kletterausrüstung, Schwimmkarte, Laufschuhe, Reitausrüstung, usw.)
  • einen Sprachkurs besuchen, oder gar eine Sprachreise
  • eine Übersiedelung, ein Umzug in eine neue Wohnumgebung
  • Anschaffung von neuen Geräten: ein PC, TV, Waschmaschine, Staubsaugroboter,etc.
  • Anschaffung eines neuen Autos
  • Abschließen von Zusatzversicherungen
  • Balkon, Terrasse oder Garten gestalten und bepflanzen
  • Umbauarbeiten zu Hause, Renovierungen, Veränderungen, neu gestalten, neue Möbel
  • einen Verein, Initiative gründen
  • ein Buch schreiben
  • abnehmen
  • ein sportliches Ziel erreichen wie z.B. die Teilnahme an einem Rennen, Wettkampf, Wettbewerb
  • uvm.

Mittelstreckenhummelflüge benötigen, im Vergleich zu Kurzstreckenhummelflüge, einen höheren zeitlichen oder/ und finanziellen Aufwand. Meist benötigen Mittelstreckenhummelflüge etwas Planung und lassen sich nicht immer spontan, wie z.B. Kurzstreckenhumelflüge, umsetzen. Es ist daher wichtig, für die Realisierung seiner mittelgroßen Ziele und Wünsche, genau zu wissen WANN dieses Ziel erreicht werden soll. Such dir also dein nächstes mittelgroßes Ziel aus deiner Liste aus und schreibe daneben ein Datum wann du es gerne erreichen möchtest. Bei Mittelstrecken-hummelflügen liegt die Vorbereitungszeit meist zwischen 4 Wochen bis zu 12 Monaten – alle Träume die längere Planung benötigen kann man zu den Langstreckenhummelflügeln zählen. Sollte dein Wunsch mit einem finanziellen Aufwand verbunden sein, errechne dir die Kosten, runde diese Zahl auf und schreibe sie daneben hin.

So nun geht’s los:

Nun weißt du WANN du dein Ziel erreichen willst und WIE VIEL es kosten wird. Lass dich nicht von den beiden Zahlen abschrecken – wir fügen sie nun zusammen…

Ziele die ohne finanziellen Aufwand verbunden sind, benötigen meistens Zeit. Also überleg dir wieviel Zeit du pro Tag oder pro Woche für dein Ziel aufbringen und in deinem Alltag integrieren kannst. Dein größter Gegner lautet hier: innerer Schweinehund und die Macht der Gewohnheit. Hier gilt es die bisherige Routine zu durchbrechen und für deinen Traum ein Zeitfenster zu schaffen. Zeit in der du aktiv deinem Ziel große Schritte näher kommst und wo du schon genau weißt, wann du es erreichen wirst. Fixiere dir diese Zeiten gleich in deinem Kalender. Wenn du dir unklar bist wieviel Zeit du dafür benötigst, spreche mit Trainer, Berater, Kundenservice, Mitarbeiter (je nach Ziel), oder Menschen die dieses Ziel bereits erreicht haben bzw. dein Ziel anbieten.

Ziele die mit einem finanziellen Aufwand verbunden sind benötigen einen Finanzplan. Überlege dir welchen Betrag du monatlich für dein Ziel wegsparen kannst. Hier ist es am besten ein Sparkonto/Sparkarte bei der Bank deines Vertrauens zu eröffnen. Diese sind meist sogar kostenlos! Richte gleich einen Dauerauftrag von deinem persönlichen Konto auf dein Sparkonto ein! Auch wenn du vielleicht schon ein Sparkonto hast – eröffne noch eines – ausschließlich für deine Träume und Ziele! Nun errechne dir wieviele Monate du brauchst um dein Ziel zu erreichen? Geht es sich aus bis zu deinem Wunschdatum? Wenn nicht kannst du dir überlegen ob du doch mehr Geld pro Monat sparst, ob Anlässe, an denen man sich einen Beitrag wünschen kann anstehen, oder Urlaubsgeld, welches du eventuell dafür zusätzlich verwenden möchtest. Oder du korrigierst dein Datum etwas nach hinten, bis du den Betrag den du benötigst erspart hast. Bei Reisen, Wettkämpfen, Kursen, etc, vergiss nicht bereits rechtzeitig zu buchen! Achte auf Stornogebühren bzw. Bedinungen, dann kann nichts passieren und du kannst bereits buchen! Dein Ziel ist somit tatsächlich fixiert und dank dem Dauerauftrag und deinem extra Sparkonto, erfüllt sich dein Ziel wie von selbst. Du darfst dich darauf freuen!

Mittelstreckenhummelflüge benötigen bereits etwas mehr Überwindung und Mut als Kurzstreckenhummelflüge. Dies liegt daran, dass die Planung derartiger Wünsche und Träume unseren Alltag und unsere Gewohnheiten mehr beeinflussen und wir auf underen Plan vertrauen müssen. Selbstvertrauen ist hier ein wichtiges Thema! Aber mit dem richtigen Plan – ist ALLES möglich!

Summ summ brumm burmm….

Berge versetzen…

Wer kennt das Sprichwort nicht: „Wo ein Wille da ein Weg?“ und für mich galt immer, egal wie schwer und steil dieser Weg ist – hey, da ist ein Weg, man muss einfach nur bereit sein ihn zu gehen. Und wenn nötig muss auch manchmal der ein oder andere Berg versetzt werden. Gott sei Dank gibt es nicht nur Mount Everests sondern ab und zu auch nur kleine Hügeln die einfach mal versetzt werden müssen um seinem Ziel näher zu kommen. Natürlich ist es leichter dem Hinderniss nachzugeben. Leider entwickelt sich oft der Gedanke: für mich ist es nicht vorgesehen, das Leben meint es nicht gut mit mir, etc… und es folgen Ausreden über Ausreden. Tatsächlich ist es so, dass Berge einfach so da stehen. Ohne bösen Hintergedanke. Auch unsere Hummel kann nicht unerklärlich fliegen. Natürlich hat die Wissenschaft dies schon vor langer Zeit erforscht.

Worauf will ich hinaus?

Es braucht nichts „Überirdisches und Unerklärbares“ bzw. einen Input von außen – auf den so viele Menschen warten, um seine Ziele und Träume zu erreichen. Es braucht nur DICH, deinen Willen, Mut und Motivation dein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Religion und Glaube stärken dich und zeigen dir all die Möglichkeiten auf die du wahrnehmen kannst. Aber deinen Weg gehen, deinen Berg – den musst du selbst versetzen. Ab und zu hat man Glück im Leben – man ist zur richtigen Zeit am richtigen Ort und vielleicht ermöglicht dies eine Abkürzung um den Berg herum, oder eine Seilbahn auf den Berg hinauf. Doch auch ohne diesen Glücksmomenten (ein Beitrag über Glück wird folgen) ist dein Traum und dein Ziel erreichbar.

Was heißt dies für unsere Hummel?

Ab und zu gibt es Regentage, Stürme und Sonnentage. Gefahren, die sich der Hummel auf ihrem Hummelflug in den Weg stellen. Doch sie hat ein Ziel und sie macht sich auf den Weg….

summ…summm…brumm.brummm….

Hummelflugtipp des Tages

Nimm dir heute Zeit nur für dich! Genieße eine Tasse Kaffee oder einen guten Tee und atme tief ein und aus. Nimm dir ein weißes Blatt Papier und schreibe alle Dinge auf, die du schon immer in deinem Leben erreichen, erleben, starten, umsetzen wolltest.

Diese Liste kann lange werden und es können ganz kleine Dinge darauf stehen bis ganz große „Hummelflüge“.

Schau dir deine Liste gut an und stelle dir bei jedem deiner Punkte vor wie du dich fühlst wenn du deinen Hummelflug startest. Schließe dabei deine Augen und atme tief ein und aus. Bewahre deine Liste gut auf – du wirst sie noch benötigen!

…summ.summm….

… und sie fliegt doch!

Dieser kleine Gedanke hat mein Leben stark beeinflusst und von Grund auf verändert.

Woher kommt’s?

Inspiriert hat mich das Buch über die Hummel mit dem gleichnamigen Titel des Autors Dave Goulson. Ein Insekt, dass aufgrund seiner morphologischen Gegebenheiten rein physikalisch und mathematisch flugunfähig sein müsste. So ist der Körper der kleinen Hummel viel zu schwer und zu groß für ihre verhältnissmäßig viel zu kleinen Flügeln. Doch tatsächlich zählt die Hummel zu einem der besten „Flieger“.

Ja und?

Geplagt von Selbstzweifel und Mutlosigkeit sowie Verzweiflung vor Herausforderungen, die das Leben so spannend und interessant machen, bringt einem die kleine Hummel auf den Boden der Tatsachen zurück. Wir Menschen haben immer unzählige Ausreden parat, wieso wir unsere Träume und Pläne auf Eis legen. Wer von uns hat sich nicht schon selbst dabei ertappt ein bisschen neidisch auf das Glück anderer zu blicken und im selben Moment gleich an eine Ausrede gedacht zu haben, weshalb einem selbst dies vorbehalten bleibt? Ausbildung, Geld, Kinder, Job, Krankheit, Familie, Zeit, uvm. schieben wir als Ausreden vor. Es ist leicht in seiner Kaffetasse zu sitzen und sich seinem Alltagstrott und Gewohnheiten hinzugeben. Wer verlässt schon gerne seine Comfortzone? Gerade sie lockt uns mit Sicherheit.

Ja und weiter?

Unsere Träume und Ziele müssen wir uns erarbeiten. Wir müssen unseren Weg gehen, oder wie die kleine Hummel – ihren Flug antreten! Doch die Hummel macht sich zuvor keine Gedanken ob sie fliegen kann oder nicht. Sie überlegt nicht wie es wäre abzustürzen, ob ihre Flügeln sie überhaupt tragen können, was sie dann machen soll wenn sie bereits fliegt, ob sie wieder zurück findet, wie hoch und wie weit sie es schaffen wird,  SIE FLIEGT.

Mein persönlicher heutiger Hummelflug:

Ich wollte schon immer einen Blog schreiben. Mit der Welt meine Gedanken und Erfahrungen teilen und vielleicht sogar jemanden dabei helfen auch täglich kleine Hummelflüge zu starten und so Schritt für Schritt seine Träume und Ziele zu realisieren.

In diesem Sinne viel Spaß beim Lesen… summ summm…brumm…brumm…